Die EU und…

Flucht

Wie gestaltet sich die EU-Flüchtlingspolitik? Welche Informationen und Veranstaltungen bietet das EDIC Dortmund zum Themenbereich an? Antwort auf diese Fragen finden Sie hier.

Handel

Seit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon im Jahr 2009 fällt die Handelspolitik in die alleinige Zuständigkeit der Europäischen Union. Die EU-Mitgliedstaaten haben sich damals darauf geeinigt, die Mandate für die Aushandlung von Handelsverträgen mit Drittstaaten der EU-Kommission zu übertragen. Dazu zählt beispielsweise auch das Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen EU-Kanada (CETA). Die EU-Kommission übernimmt jedoch lediglich die Verhandlungen, die Beschlüsse werden vom Rat, dem Parlament und den Mitgliedstaaten getroffen. Welche Verträge hat die EU bisher für ihre Mitgliedstaaten verhandelt und was bedeuten diese für uns? In diesem Kapitel finden Sie mehr Informationen hierzu.

Verbraucherschutz

Um die Sicherheit und die Rechte von Verbraucher*innen zu schützen, erlässt die EU regelmäßig neue Rechtsvorschriften. Insbesondere in Zeiten von rasanten Entwicklungen in Bereichen der Wirtschaft, Technik und Energieversorgung müssen sich EU-Bürger*innen auf ihre Rechte als Verbraucher*innen verlassen können. Was die EU genau tut, um dies zu gewährleisten, wird hier dargelegt.