EU-Förderung in Dortmund

1024px-Fliegende_Bilder_Dortmunder_U

Die Regionalentwicklung und Infrastruktur in Dortmund wird unter anderem durch den Förderfonds “Europäischer Fonds zur Regionalentwicklung” (EFRE) unterstützt. Seit 2008 sind 6 Projekte abgeschlossen worden, darunter die Anlegung des Phoenix-Sees, der Umbau des Ortskerns Aplerbeck und des U-Turms, dessen Finanzierung zu 50% aus EU-Geldern bestritten wurde.

Zusammen mit 38 Kommunen ist Dortmund Mitglied der regionalen Initiative “Konzept Ruhr”, dessen Ziel eine langfristige und nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung ist. Für die nächste EU-Förderperiode stehen dabei die Themen “Stadt – Klima – Bildung” im Mittelpunkt der ersten Projekte.

Dortmund hat 27 Vorhaben in die Projektliste der Initiative eingebracht. Darunter gibt es Projekte mit regionaler Bedeutung, wie Phoenix-West, die Förderung der Nordstadt und des Boulevards Kampstraße, aber auch lokale Projekte, wie die Einrichtung eines Entwicklungszentrums in Deusen. Insgesamt summieren sich die öffentlichen Investitionen in Dortmund auf 220 Mio. Euro, die mit mehr als 350 Mio. Euro von privaten Investoren unterstützt werden.

Mehr zu den Maßnahmen des Arbeitskreises “Konzept Ruhr” finden Sie in der Pressemitteilung der Stadt Dortmund.

Mehr Informationen zu EU-Förderungen im Ruhrgebiet und Projekten der Metropole Ruhr finden Sie hier.

Foto: Videoinstallation Fliegende Bilder von Adolf Winkelmann (Dortmunder U), © Tbachner , Lizenz: CC A 3.0 U

Kommentar verfassen