2019_05_22 Europatag am Burggymnasium Altena

Europatag am Burggymnasium Altena (22.05.2019)

Am 22. Mai 2019 richtete das Burggymnasium Altena seinen alljährlichen Europatag aus. Während die meisten Jahrgangsstufen an diesem Tag Projekte außerhalb des Schulgebäudes durchführten, lernten die Schüler_innen der fünften Jahrgangsstufe die verschiedenen Länder und Kulturen der EU bei einer abwechslungsreichen Europarallye kennen. Auch in diesem Jahr haben wir vom EDIC Dortmund dabei Unterstützung geleistet.

Wo genau in Europa liegt eigentlich Slowenien? Was ist die Hauptstadt von Spanien? Und wie hört sich traditionelle griechische Musik an? Fragen wie diese standen im Zentrum der Europarallye, an der die gesamte fünfte Jahrgangsstufe des Burggymnasiums während des Europatags am 22. Mai 2019 teilnahm. An insgesamt sieben verschiedenen Stationen, die in jeweils 30 Minuten bearbeitet werden sollten, erfuhren die jungen Schüler_innen auf spielerische Weise so einiges über Europa: Die europäischen Länder mussten passend zusammengepuzzelt, Hauptstädte und Flaggen erraten werden und es wurden traditionelle Tänze aus unterschiedlichen Regionen eingeübt.

Bei einem Quiz, das wir vom EDIC Dortmund durchführten, lernten die Schüler_innen zudem einiges an Grundwissen über die EU. Wie viele Mitglieder hat die EU? Was ist die Aufgabe von Abgeordneten im Europäischen Parlament und wie können sich dort alle miteinander verständigen? Das und viel mehr erfuhren die Teilnehmenden durch die Beantwortung von insgesamt acht verschiedenen Fragen, die unterschiedlich aufgebaut waren. Mal musste geschätzt oder ins Blaue hinein geraten werden, mal gab es verschiedene Antwortmöglichkeiten zur Auswahl. Die Schüler_innen schlugen sich allesamt sehr gut bei dem Quiz. Eine Gruppe schaffte es sogar, alle Fragen richtig zu beantworten und somit den Höchststand von 40 Punkten zu erreichen.

Die aufgeweckten Teilnehmenden beließen es jedoch nicht nur beim Beantworten von Fragen, sondern hatten auch einige Fragen an uns: Sitzt unsere Bundeskanzlerin auch im Europäischen Parlament? Und wer entscheidet eigentlich, welche 96 Menschen aus Deutschland Abgeordnete werden? Der Europatag stand somit auch im Zeichen der nur vier Tage im Anschluss stattfindenden Europawahl, auf die viele der jungen Schüler_innen bereits im Vorfeld aufmerksam geworden waren. Die Europarallye und unser Quiz konnten dazu beitragen, ein besseres Verständnis der Abläufe und der Bedeutung der anstehenden Wahl zu vermitteln. Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr an der Gestaltung der Europarallye mitwirken durften.

Text: Rebecca Melzer, Auslandsgesellschaft.de e.V.

Bild: Prawny, pixabay.com