2018_06_06 Europatag Altena

Europatag am Burggymnasium Altena (06.06.2018)

Am 6. Juni 2018 fand am Burggymnasium in Altena der jährliche Europaprojekttag statt. Während sich viele der höheren Jahrgänge im Rahmen von Exkursionen mit Europa auseinandersetzten, wurde für die fünfte Jahrgangsstufe eine Europarallye organisiert, bei der auch wir vom Europe Direct Dortmund dabei waren.

Die an der Rallye teilnehmenden Schüler*innen durchliefen in Kleingruppen insgesamt acht Stationen, an denen sie sich für jeweils 20 Minuten mit einem bestimmten Aspekt Europas beschäftigten. Neben einem Puzzle der Europakarte, den Hauptstädten Europas, traditionellen landestypischen Tänzen und vielem mehr stand auch ein Europaquiz auf dem Programm – durchgeführt vom EDIC Dortmund!

Das Quiz sah vor, dass die Schüler*innen in Teamarbeit acht verschiedene Fragen zur Europäischen Union beantworteten. Wie viele Länder sind eigentlich Mitglied der EU? Wie nennt man die Personen, die bei Sitzungen im Parlament übersetzen, damit alle Abgeordneten einander verstehen können? Dies sind nur zwei der kniffligen Fragen, die die Schüler*innen clever zu lösen wussten.

Die Fragen waren dabei immer auf ganz unterschiedliche Art zu beantworten: Mal konnten die Teilnehmer*innen im Stil von „Wer wird Millionär“ eine von vier Antwortmöglichkeiten auswählen, ein andermal sollten Zahlen geschätzt oder Aussagen als wahr oder falsch eingestuft werden. Teilweise bauten die Fragen außerdem aufeinander auf. Wer zu Beginn gut aufgepasst hatte, wurde an späterer Stelle dafür belohnt: Wenn 28 Länder Mitglied der EU sind, kann es dann stimmen, dass die 12 Sterne auf der Europaflagge für die Mitgliedstaaten stehen?

Auch Querverbindungen zwischen den besuchten Stationen wurden deutlich und die an anderer Stelle gelernten Inhalte konnten die Schüler*innen im Quiz erneut anwenden. Waren sich die Schüler*innen am frühen Morgen noch nicht sicher, welches Nachbarland Deutschlands nicht zur EU gehört, so konnten gegen Mittag fast alle mit Bestimmtheit sagen, dass es sich dabei um die Schweiz handelt.

Die aufgeweckten Quizteilnehmer*innen beließen es zudem nicht dabei, nur selbst auf Fragen zu antworten, sondern forderten auch unser Team mit einigen Nachfragen zu den gelernten Inhalten heraus: Wie kommt man eigentlich in das Europäische Parlament? Warum möchte das Vereinigte Königreich aus der EU austreten? Und wie kann es sein, dass ein Land zur EU gehört, wenn man dort doch gar nicht mit dem Euro bezahlt?

Die Europarallye und unser Quiz boten den Schüler*innen der fünften Jahrgangsstufe einen abwechslungsreichen Schultag, bei dem sie auf spielerische Weise viel über Europa und die EU lernen konnten. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir an dieser Veranstaltung des Burggymnasiums Altena mitwirken durften.

Text: Rebecca Melzer

Foto: © Auslandsgesellschaft NRW e.V.