Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

NRW debattiert Europa: Abschlussveranstaltung 2017/18

16. Januar 2018 von 12:00 bis 19:00

kostenlos

Im Rahmen der Diskussionsveranstaltung “NRW debattiert Europa” haben Bachelor- und Masterstudierende an ihren Universitäten das Europa der Zukunft unter Rückgriff verschiedener Debattierstile diskutiert. Abschließend kommen alle teilnehmenden Universitäten zusammen, um gegeneinander über aktuelle Themen rund um die Europäische Union zu diskutieren. Es wird über folgende drei Themen debattiert:

  • Thema der Vorrunde: Stellt die wachsende Zahl an Mitgliedstaaten ein Problem für die Effizienz der Europäischen Union dar?
  • Thema des Halbfinales: Die EU sollte offen gegenüber der Aufnahme von sich abspaltenden Regionen wie Schottland, Südtirol oder Katalonien sein.
  • Thema im Finale: War die Osterweiterung der Europäischen Union ein Fehler?

Das Siegerteam wird durch eine Jury, in der auch die Leiterin des Europe Direct Dortmund sitzt, sowie einen Publikumsentscheid bestimmt. Die Veranstaltung kann kostenlos und ohne vorherige Anmeldung besucht werden.

Weitere Infos unter: http://nrwdebattierteuropa.eu/

Text: NRW debattiert Europa / Lena Borgstedt, Auslandsgesellschaft.de e.V.

Details

Datum:
16. Januar 2018
Zeit:
12:00 bis 19:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

NRW debattiert Europa
Telefon:
+49 (0) 203 379-2050
E-Mail:
info@nrwdebattierteuropa.eu
Website:
http://nrwdebattierteuropa.eu/

Veranstaltungsort

Universität Duisburg-Essen, Institut für Politikwissenschaft
Lotharstraße 65
Duisburg, NRW 47057 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0203-379-1800
Website:
https://www.uni-due.de/