Solidarität mit Paris

Solidarität mit Paris

Die Terroranschläge in Paris, am 13. November 2015 haben in ganz Europa für Empörung gesorgt.

Die EU zeigt sich solidarisch mit Frankreich und sicherte ihre Unterstützung zu. Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat den Familien der Opfer und dem französischen Volk sein Mitgefühl ausgesprochen und in einem Anschreiben an den französischen Präsidenten seine Anteilnahme ausgedrückt.

Die europäischen Staats- und Regierungschefs haben ebenfalls ihre Solidarität mit Frankreich ausgedrückt und eine Gemeinschaft der Union für kommende Maßnahme betont.

Die Anschläge werden als Angriff auf die gesamte EU gewertet, gegen den Terror wird die EU einheitlich vorgehen. Sowohl die EU-Außenminister-, als auch die EU-Innenminister arbeiten an Entwürfen zu gemeinsamen Maßnahmen.

Das EDIC Dortmund und die Auslandsgesellschaft möchten ebenfalls ihre Solidarität gegenüber Frankreich zum Ausdruck bringen. Wir nehmen Anteil an den Verlusten der Familien der Opfer von Paris. Darüber hinaus möchten wir auch den Menschen im Nahen Osten, die bereits seit Jahren unter dem Terror leiden müssen, unsere Solidarität aussprechen.

Im Foyer der Auslandgesellschaft liegt ein Kondolenzbuch aus, in dem Bürgerinnen und Bürger ihrer Solidarität und Trauer Ausdruck verleihen können.

 

Foto © Oldobelix at German Wikipedia/CC BY-SA 3.0