60 Jahre Römische Verträge – 60 Jahre Europa! Eine Bilanz (02.04.2017)

europe-550181_1920Festtagsveranstaltung mit Live-Dokumentation: Ingo Espenschied
02.04.2017, 11:00 Uhr, Schauburg Kino, Brückstr. 66, 44145 Dortmund
Eintritt: € 5,- / Mitglieder frei
Reihe: „Bürgerforum Europa“
Kooperationspartner: Freundeskreis Holzwickede-Louviers, Auslandsgesellschaft NRW e.V., Deutsch-Französische Gesellschaft, Deutsch-Italienische Gesellschaft, Deutsch-Niederländische Gesellschaft, Europa-Union Kreisverband Dortmund e.V., Stadt Dortmund.
Anmeldung erforderlich (begrenzte Plätze): 0231 838 00 94 oder eu-do(at)agnrw.de.

27. März 1957 – Im prunkvollen Saal der Musei Capitolini in Rom werden von den Staats- und Regierungschefs sechs europäischer Staaten die Verträge zur Schaffung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und der Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM) unterzeichnet. Die somit ins Leben gerufenen Europäischen Gemeinschaften werden zum Fundament des Europäischen Einigungsprozesses und unserer heutigen Europäischen Union.
In seiner neuen Produktion „60 Jahre Römische Verträge – 60 Jahre Europa! Eine Bilanz“ zieht der renommierte Politologe Ingo Espenschied Bilanz. In einer spannenden, live dokumentierten multimedialen Zeitreise auf Großbildleinwand zeigt er die Entstehungsgeschichte Europas und seine wechselhafte Entwicklung der letzten sechs Jahrzehnte. Was wollten die Unterzeichner der Römischen Verträge bezwecken? Wohin hat sich Europa entwickelt, wo sind seine Stärken und Schwächen, wo seine Chancen?
Nur wer die Geschichte Europas kennt und versteht, kann auch seine Zukunft erfolgreich gestalten!

Im Anschluss laden wir zum Sektempfang ein.

Foto: Pixabay, CC0