(Untitled)

Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Vortrag mit Diskussion

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

16. Februar 2022

The Irish Border Issue – What’s the Problem?

16. Februar 2022 von 19:00 bis 20:30

Of the many issues resulting from the United Kingdom’s decision to leave the European Union, the situation regarding the natural land border between the Irish Republic and Northern Ireland has proven to be the most difficult to resolve. For many people, the ongoing conflicts are difficult to understand. Reference is constantly made to official decisions such as the Northern Ireland Protocol and Article 16, etc. but what do these entail? To achieve more clarity in this matter, Europe Direct and the Dortmund Deutsch-Britische Gesellschaft are jointly organising an Information Evening and cordially invite you to take part.

Erfahren Sie mehr »

Europe for Future: Wie gestalten wir unsere europäische Zukunft?

23. Februar 2022 von 18:00 bis 19:30
Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse
Dortmund, NRW 44137 Deutschland
Google Karte anzeigen

Zu bürokratisch, zu langsam, zu zerstritten: Die EU weckt nur noch selten Begeisterung. Gefühlt befindet sich die Europäische Union seit einem Jahrzehnt am Rande des Abgrunds, meinen die Aktivisten und EU-Kenner HERR & SPEER. Erst sei es die Finanz- und Flüchtlingskrise gewesen, die den Zusammenhalt Europas erschütterten. Später kam der Brexit, jetzt steht die EU vor der Herausforderung der Corona-Pandemie. Nach Reisen quer durch Europa stellen die beiden ihre Lösung für die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Krisen vor.

Erfahren Sie mehr »

9. März 2022

Europa im Zeichen von Corona und Globalisierung

9. März 2022 von 19:00 bis 20:30

Die Corona-Pandemie hat auch die wirtschaftliche Entwicklung überall auf der Welt zum Absturz gebracht. Ist die Wirtschaft dabei, sich von diesem langanhaltenden Schock zu erholen? Dient sie (weiterhin? noch?) den Menschen in der EU? In den vergangenen Jahren wurden nicht nur Milliarden, sondern gar Billionen EURO ausgegeben, um der Pandemie zu trotzen. Die EU hat einen Corona-Wiederaufbaufonds verabschiedet. Galt hier die Devise: „Nicht kleckern, sondern klotzen?“ Kann Europa diesen Schuldenberg je wieder abtragen und wann? Wie hat nicht nur die Pandemie, sondern auch die Globalisierung die Wirtschaft und generell die Gesellschaften der 27 EU-Länder verändert? Wird der europäische Kontinent gerade im Vergleich zu großen anderen Wirtschaftsräumen wie China in Zukunft noch eine Rolle spielen? Wie hält das unsere gemeinsame Währung aus? Ist auch unser System der Demokratie und Freiheit weiter ein Exportschlager?

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren