(Untitled)

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

30. März 2021

Geschlechtergerechtigkeit in Europa – wie kann ein Perspektivwechsel bei Männern gelingen?

30. März 2021 von 20:00 bis 21:30

Im Jahr 2019 und 2020 reisten die Aktivisten, Autoren und deutschen UN Women HeForShe Botschafter Vincent- Immanuel Herr und Martin Speer durch achtzehn europäische Länder. Mit im Gepäck die Frage, wie es um Gleichberechtigung in Europa steht und welche Rolle Männer im Feminismus spielen (können). Sie beobachten vielfältiges feministisches Engagement und immer noch vorherrschende Ungleichheiten. Um wirklich weiter zu kommen, braucht es effektiveren Einsatz über Grenzen hinweg, konsequenteres politisches Handeln – und mehr Empathie und Problembewusstsein bei Männern. Die Veranstaltung…

Erfahren Sie mehr »

15. April 2021

Digitale Souveränität in Europa – Freie und Open Source Software als Schlüssel

15. April 2021 von 19:30 bis 21:00

Seit einigen Jahren ist der Begriff Digitale Souveränität in aller Munde und dabei sehr dehnbar geworden. Wir besinnen uns in dieser Diskussion auf die Ursprünge: Software, und wie Staaten und ihre Bürger diese selbstbestimmt nutzen können – denn dort liegt noch vieles im Argen. Der Schlüssel dazu: Freie Software, auch Open Source genannt. Das hat auch die Europäische Kommission erkannt, doch ihre Strategie bleibt laut Fachkreisen ausbaufähig. Gleichzeitig steht mit dem Digital Services Act Package ein weiteres Großprojekt in den…

Erfahren Sie mehr »

Digital International! – Neue Formate für städtepartnerschaftlichen Austausch

29. April 2021 von 18:00 bis 20:00

Städtepartnerschaften sind ein wichtiger Teil des Fundaments, auf dem Völkerverständigung gebaut ist. Und städtepartnerschaftlicher Austausch lebt vom persönlichen Treffen. Von den geteilten Erlebnissen der Menschen in verschiedenen Ländern. Vom Kennenlernen des Anderen. Vielleicht auch von der Erkenntnis, dass die Anderen gar nicht so anders sind als man selbst. Durch die Corona-Pandemie ist der Austausch in dieser Form schwieriger, in vielen Fällen sogar unmöglich geworden. Gleichzeitig entwickeln Akteure der Städtepartnerschaften viele neue, digitale Formate des Austauschs, die ein persönliches Treffen zwar…

Erfahren Sie mehr »

7. Juni 2021

10 Jahre nach dem Arabischen Frühling – Europas Verantwortung, Europas Versagen?

7. Juni 2021 von 19:30 bis 21:00

2011 ging von vielen arabischen Staaten eine Freiheits- und Demokratiebewegung aus, die Europa und die Europäischen Union hoffnungsvoll auf die andere Seite des Mittelmeers blicken ließ. Einige von europäischen Staaten geduldeten und teilweise gar hofierten Diktaturen wie der Gaddafis in Libyen zerbrachen und hinterließen ein Vakuum. Während dieses in Libyen von einem bis heute schwelenden Bürgerkrieg gefüllt wurde, und in Syrien Assad weiterhin fest an der Macht scheint, geben Beispiele wie Tunesien Hoffnung. Doch auch das Land, in dem mit…

Erfahren Sie mehr »

8. Juli 2021

The Future of Anglo-German Relations -Yorkshire and North Rhine Westphalia, Leeds and Dortmund

8. Juli 2021 von 20:00 bis 21:30

Moderation: Geoff Tranter Am Donnerstag, 08. Juli 2021 um 20.00 veranstalten die Deutsch-Britische Gesellschaft der Auslandsgesellschaft.de und Europe Direct Dortmund einen Anglo-German Evening zum Thema: “The Future of Anglo-German Relations - Yorkshire and North Rhine Westphalia, Leeds and Dortmund”. Referent*innen sind: Richard Wilson, Vice-Chair der britischen pro-Europa-Organisation: European Movement UK, und Jaqui Williams Durkin aus der Dortmunder Partnerstadt Leeds. Es wird über die Konsequenzen des BREXIT für die Beziehungen zwischen der Grafschaft Yorkshire und dem Bundesland NRW bzw. zwischen den…

Erfahren Sie mehr »

20. September 2021

Ist Serbien auf dem Weg in die Europäische Union?

20. September 2021 von 19:30 bis 21:00

Anfang der 1990er Jahre implodierte Jugoslawien, mit Kriegsverbrechern auf allen Seiten. In hohem Maße „schuldig" an diesem Desaster erschien uns die Teilrepublik Serbien, die von dem Nationalisten Slobodan Milošević angeführt wurde. Das alles ist lange her. Doch sind die Wunden des Krieges verheilt? Offiziell gilt Serbien seit dem 1. März 2012 als Beitrittskandidat der Europäischen Union. Wie steht es heute um das Land? Darüber sprechen wir mit Prof. Dr. Katarina Popovic. Sie ist Serbin, lebt mit ihrer Familie in Belgrad,…

Erfahren Sie mehr »

7. Oktober 2021

“Jeder Mensch” – Neue Grundrechte für Europa

7. Oktober 2021 von 19:00 bis 20:30

Ferdinand von Schirachs Buch "Jeder Mensch" skizziert neue Rechte für jede:n europäische:n Bürger:in: Die Charta der europäischen Grundrechte soll erweitert werden. Hieraus hat sich die Stiftung JEDER MENSCH e.V. gegründet, die fordert: "In den europäischen Verfassungen klaffen große Lücken: Umweltzerstörung, Digitalisierung, Macht der Algorithmen, systematische Lügen in der Politik, ungehemmte Globalisierung und Bedrohungen für den Rechtsstaat – nichts von alldem ist angemessen adressiert. Das wollen wir ändern. Mit sechs neuen Grundrechten für Europa." Wie realistisch ist dieses Vorhaben, lässt es…

Erfahren Sie mehr »

European Democracy Endangered – Focus on Hungary and Poland

14. Oktober 2021 von 19:00 bis 20:30

European democracy is in danger. Fundamentally, in some cases, gradually, in others. In countries outside, but also within the European Union. We want people who work for democracy and civic engagement in their countries every day to have their say. They will give first-hand accounts of their struggles, but also of the oppportunities that civil society engagement offers in many European countries. In recent years, there have been rising concerns in both Poland and Hungary when it comes to rule…

Erfahren Sie mehr »

In Weiß-Rot-Weiß Richtung EU? Die Demokratiebewegung in Belarus

21. Oktober 2021 von 19:00 bis 20:30

Die Weiß-Rot-Weiße Demokratiebewegung in Belarus stellt sich seit über einem Jahr dem dortigen Diktator Lukaschenko entgegen. Auch wenn ihr die politische Unterstützung der Europäischen Union sicher ist, bleiben bislang wirksame Maßnahmen aus, um Demokratie und Menschenrechte in Europas letzter verbliebener Diktatur zu etablieren. Was wurde dennoch in den vergangenen zwölf Monaten erreicht, welche Richtung wird die Bewegung vor Ort nehmen und welche unterstützenden Schritte sollte die Europäische Union gehen? Darüber sprechen wir mit: Polina Gordienko, die mit 15 Jahren von…

Erfahren Sie mehr »

Alpenstaat auf Abwegen – Autoritäre Tendenzen in Österreich?

28. Oktober 2021 von 19:00 bis 20:30

Die politische Landschaft in Österreich wurde nicht erst durch die Ibiza-Affäre zerrüttet. Nach dem Bruch der Regierungskoalition zwischen ÖVP und FPÖ liegen die Geschicke des Alpenstaats nun in den Händen einer schwarz, bzw. türkis-grünen Regierung. Doch immer noch steht die Regierung Kurz in der Kritik. Sei es aufgrund der Haltung mancher Regierungsmitglieder im Umgang mit der Justiz oder dem öffentlichen Rundfunk oder gar die Tolerierung mancher äußerst restriktiver Maßnahmen durch ÖVP-Minister von Seiten der Grünen. Sind in der Regierung unseres…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren