(Untitled)

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

23. Juni 2020

Erste Schritte hin zur Klimaneutralität in 2050: Die Klimawende in Dortmund

23. Juni 2020 von 18:30 bis 20:30
kostenlos

Europas Klima- und Umweltpolitik ist umfassend, sodass sich auch Städte und Kommunen zunehmend mit ihr auseinandersetzen müssen. Welche Bedeutung hat die europäische Klima- und Umweltpolitik für Kommunen? Wie positionieren sie sich und welche Maßnahmen ergreifen sie? Und wie genau gestaltet sich die Klimawende konkret in Dortmund? Diese und weitere Fragen erläutert Michael Leischner, Abteilungsleiter Klima, Luft und Lärm des Umweltamts der Stadt Dortmund am 23.06.2020 um 18.30 Uhr online über Edudip. Die Veranstaltung wird am 23.06.2020 um 18:30 Uhr über…

Mehr erfahren »

Europakenner_innen gesucht! Europaquiz für Jugendliche

26. Juni 2020 von 12:00
Auslandsgesellschaft.de e.V., Steinstraße 48
Dortmund, NRW 44147 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos
2019_05_12 Europaquiz

Europakenner_innen gesucht! Europaquiz für Jugendliche 2020 Einmal pro Jahr veranstaltet das Europe Direct Dortmund gemeinsam mit der Stadt Dortmund und den Jungen Europäischen Föderalisten Bochum/Dortmund e.V. das Europaquiz „Europakenner_innen gesucht!“. Bei diesem können Schulklassen und Jugendgruppen ab 16 Jahren ihre selbst gewählten Europa-Expert_innen an den Start schicken, um ihr Wissen über die EU unter Beweis zu stellen. Neben klassischen Wissensfragen gibt es Aufgaben, in denen Schnelligkeit, ein gutes Gehör sowie Vorstellungskraft gefragt sind. Die Gewinner_innen werden mit einer Reise nach…

Mehr erfahren »

21. Juli 2020

Podiumsdiskussion „Der EU-Zivilschutz-Mechanismus in Zeiten von Dürresommern und zunehmender Waldbrandgefahr“

21. Juli 2020 von 18:30 bis 20:00
kostenlos

Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Natur werden auch im nördlichen Europa immer deutlicher, insbesondere durch die heißen Dürresommer der letzten Jahre. Als Folge dessen kommt es auch hierzulande zunehmend zu schweren Naturkatastrophen wie großen Waldbränden. Bekannte Beispiele aus Deutschland sind nicht zuletzt die Waldbrände bei Fichtenwalde und Treuenbrietzen in Brandenburg 2018 oder der Waldbrand bei Lübtheen 2019 in Mecklenburg-Vorpommern. Unterstützung bei solchen Katastrophen bietet der Zivilschutz-Mechanismus der EU, wie dies beispielsweise 2018 bei den Waldbränden in Schweden der Fall…

Mehr erfahren »

1. Dezember 2020

Online-Fortbildung “Blended-Planspiel Unionslabor“

1. Dezember 2020 von 15:00 bis 18:30
kostenlos
2020_11_17 Blended-Planspiel Unionslabor

Fortbildung für Lehrkräfte und Trainer*innen in der non-formalen politischen Bildung In der Europabildung werden sog. „serious games” bisher kaum eingesetzt. Mit dem „Unionslabor” veranstalten wir am Dienstag, den 01. Dezember von 15:00 bis 18:30 ein Online-Planspiel, das gezielt für den Einsatz im Unterricht entwickelt wurde. Im „Unionslabor” bauen die Teilnehmenden gemeinsam ihre "eigene" Europäische Union auf. In der Rolle eines europäischen Staatsoberhauptes wägen die Spieler*innen nationale und gemeinsame europäische Interessen ab, verhandeln über politische Maßnahmen und versuchen, sich zu einigen.…

Mehr erfahren »

20. Januar 2021

Wie demokratisch ist eigentlich noch die Mutter der Demokratie?

20. Januar 2021 von 19:00 bis 21:00

Eine Veranstaltung der Auslandsgesellschaft.de e.V., der Deutsch-Britischen Gesellschaft und des Europe Direct Dortmund. Neben der Schweiz gilt das Vereinigte Königreich als „Mutter der Demokratie“, und das britische Unterhaus als die „Mutter der Parlamente“. Aber der Ruf dieses Landes, das auf mehr als 700 Jahre demokratische Geschichte zurückblicken kann, verliert nicht nur wegen der heftigen Debatten um den Brexit und der damit verbundenen parteipolitischen Kämpfe an Glanz. In diesem Vortrag wird zurückblickend auf die Entwicklungen der letzten fünfzig Jahre ein persönliches…

Mehr erfahren »

4. März 2021

Die Impfstrategie der EU – Entscheidungen aus Brüssel, Perspektiven vor Ort

4. März 2021 von 19:00 bis 20:30

Über die Corona-Impfstrategie der Europäischen Union wurde und wird viel diskutiert. Die Vorwürfe lauten: Der Impfstart liefe in vielen Ländern schleppend, vor allem im Vergleich zu Großbritannien, den USA und Israel. Und im Vorhinein sei zu wenig Impfstoff bestellt worden, die EU habe im Sommer zu zögerlich agiert. Auf der anderen Seite wird argumentiert, dass der gemeinsame Europäische Weg der einzig solidarische sei. Nur so ließe sich ein ‚Impfnationalismus‘ verhindern, der ärmere EU-Staaten im Vergleich zu den reichen und wirtschaftsstarken…

Mehr erfahren »

Europa und die Türkei – eine strategische Partnerschaft im Umbruch

12. März 2021 von 18:00 bis 19:30

Die Europäische Union steht mit ihrer Außen- und Sicherheitspolitik vor großen strategischen Herausforderungen. Insbesondere die Beziehungen zu den direkten Nachbarstaaten wie die Türkei nehmen für die zukünftige geopolitische Rolle Europas in der Welt eine herausragende Stellung ein. Die besondere geographische Lage als Brücke zwischen den Kontinenten und die türkische Oberhoheit über den Bosporus und die Meerengen der Dardanellen ist seit Jahrhunderten ein fester Baustein westlicher Sicherheitsarchitektur. Jedoch ist das kollektive Gedächtnis der türkischen Gesellschaft bis heute stark von historischen Demütigungen…

Mehr erfahren »

Geschlechtergerechtigkeit in Europa – wie kann ein Perspektivwechsel bei Männern gelingen?

30. März 2021 von 20:00 bis 21:30

Im Jahr 2019 und 2020 reisten die Aktivisten, Autoren und deutschen UN Women HeForShe Botschafter Vincent- Immanuel Herr und Martin Speer durch achtzehn europäische Länder. Mit im Gepäck die Frage, wie es um Gleichberechtigung in Europa steht und welche Rolle Männer im Feminismus spielen (können). Sie beobachten vielfältiges feministisches Engagement und immer noch vorherrschende Ungleichheiten. Um wirklich weiter zu kommen, braucht es effektiveren Einsatz über Grenzen hinweg, konsequenteres politisches Handeln – und mehr Empathie und Problembewusstsein bei Männern. Die Veranstaltung…

Mehr erfahren »

15. April 2021

Digitale Souveränität in Europa – Freie und Open Source Software als Schlüssel

15. April 2021 von 19:30 bis 21:00

Seit einigen Jahren ist der Begriff Digitale Souveränität in aller Munde und dabei sehr dehnbar geworden. Wir besinnen uns in dieser Diskussion auf die Ursprünge: Software, und wie Staaten und ihre Bürger diese selbstbestimmt nutzen können – denn dort liegt noch vieles im Argen. Der Schlüssel dazu: Freie Software, auch Open Source genannt. Das hat auch die Europäische Kommission erkannt, doch ihre Strategie bleibt laut Fachkreisen ausbaufähig. Gleichzeitig steht mit dem Digital Services Act Package ein weiteres Großprojekt in den…

Mehr erfahren »

Digital International! – Neue Formate für städtepartnerschaftlichen Austausch

29. April 2021 von 18:00 bis 20:00

Städtepartnerschaften sind ein wichtiger Teil des Fundaments, auf dem Völkerverständigung gebaut ist. Und städtepartnerschaftlicher Austausch lebt vom persönlichen Treffen. Von den geteilten Erlebnissen der Menschen in verschiedenen Ländern. Vom Kennenlernen des Anderen. Vielleicht auch von der Erkenntnis, dass die Anderen gar nicht so anders sind als man selbst. Durch die Corona-Pandemie ist der Austausch in dieser Form schwieriger, in vielen Fällen sogar unmöglich geworden. Gleichzeitig entwickeln Akteure der Städtepartnerschaften viele neue, digitale Formate des Austauschs, die ein persönliches Treffen zwar…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren